Was bedeutet Industrial Internet of Things (IIoT)?

Das Industrial Internet of Things (IIoT) – manchmal auch Industry 4.0 (in Englisch) genannt – verändert die Funktionsweise von Unternehmen, insbesondere von Industrieunternehmen, radikal. Durch die digitale Transformation von Unternehmen entsteht eine Lücke zwischen ihren physischen und digitalen Assets. Das Industrial IoT stellt die Verbindung zwischen beiden dar. Praktisch jedes physische Objekt kann in ein IoT-Gerät transformiert werden, wenn es mit dem Internet verbunden werden kann. Dies liefert eine Vielzahl von Daten, die zur Leistungssteigerung, Entscheidungsfindung und Innovationsförderung genutzt werden können.

Das Industrial IoT wächst rasant. Schätzungen zufolge wird der Industrial IoT-Markt bis 2025 ein Volumen von mehr als 992 Milliarden US-Dollar erreichen (in Englisch). Accenture hat vorhergesagt, dass das IIoT bis 2030 der Weltwirtschaft über 14 Billionen Dollar zuführen wird (in Englisch). Die Ausgaben für das Industrial IoT werden 2019 um fast drei zu eins höher sein als das Consumer IoT. Der Grund dafür ist leicht zu erklären. Durch den Einsatz von IoT können industrielle Automatisierung und Produktivitätssteigerungen durch die Verbesserung von Anlagen- und Betriebsdaten erreicht werden, die bisher nicht ausgelastet waren.

Wie wird das Industrial Internet of Things definiert?

Beginnen wir mit einer kurzen IIoT-Definition: Das Industrial Internet of Things (IIoT) bezieht sich auf die Vielzahl von Maschinen und Geräten – oder „Dingen“ -, die ein Unternehmen nutzt und die jetzt mit dem Internet verbunden sind. Zum Schutz dieser kritischen Betriebsdaten bildet Secure IIoT  (in Englisch) ein geschlossenes, privates Internet-Netzwerk. Hier können die Geräte mit anderen Personen, Systemen und Dingen kommunizieren und Daten austauschen. Diese Daten können genutzt werden, um bestehende Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse zu verbessern und völlig neue Wege zu gehen.

Bei der Definition des Industrial Internet of Things müssen Sie wissen, dass es mehr als nur die Industrial IoT-Geräte gibt. IIoT bildet ein Ecosystem, in dem Personen, Applikationen und Geräte interagieren. Deshalb basieren die meisten großen Industrial IoT-Lösungen auf einer zentralen Industrial IoT-Plattform. Diese Plattform kann jeden Aspekt des Industrial IoT-Netzwerks und der durchfließenden Daten verwalten.

Worin besteht der Unterschied zwischen IIoT und IoT?

Obwohl das Internet of Things (IoT) und das Industrial Internet of Things (IIoT) viele Technologien gemeinsam haben – z.B. Cloud-Plattformen, Sensoren, Konnektivität, Machine-to-Machine-Kommunikation und Datenanalyse -, werden sie ganz unterschiedlich eingesetzt.

Das Consumer IoT wird genutzt, um Aspekte des täglichen Lebens einer Person wie Smartphones, Smart Homes (in Englisch) und Smart Cities (in Englisch) zu ergänzen oder zu optimieren. Das IIoT hingegen konzentriert sich viel mehr auf die Verbesserung der Leistung eines Assets, einer Maschine oder eines gesamten Geschäftsprozesses. Im Gegensatz zum Consumer IoT befasst sich die Industrial IoT-Software oft mit der Verarbeitung geschäftskritischer Daten, bei denen ein Ausfall zu Problemen führen kann. Dies erfordert eine unternehmensweite Spitzenleistung in Bereichen wie Sicherheit, Datenschutz und Business Continuity.

Welche Vorteile bietet das Industrial IoT?

Da IIoT-Geräte kleiner, billiger und intelligenter werden, können sie fast überall eingesetzt werden. Die von ihnen erzeugten Daten können in umsetzbare Erkenntnisse umgewandelt werden, die erstaunliche Geschäftsvorteile mit sich bringen. Dazu gehören:

Verbesserte betriebliche Effizienz

  • Mit der Industrial IoT-Software können Sie Umgebungen mit vernetzten Anlagen erstellen. Diese bieten eine Vielzahl von Vorteilen für die betriebliche Effizienz. Sensoren in Produktionssystemen, Montagelinien, Lagern und Fahrzeugen erzeugen Daten, mit denen die Verantwortlichen die Leistung eines Assets genau überwachen und Probleme lösen können, bevor sie auftreten.

Höhere Produktivität

  • Industrial IoT-Lösungen (in Englisch) liefern Echtzeitinformationen über die Leistung von Geräten und Personen. Sie helfen, Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe zu rationalisieren und zu verbessern.

Kostensenkung

Verbesserte Kundenzufriedenheit

  • Durch die Platzierung von Industrial IoT-Sensoren in Produkten können Hersteller Daten darüber erfassen und analysieren, wie Kunden ihre Produkte tatsächlich nutzen. So können sie zukünftige Produkt-Upgrades und Releases verbessern.

Reduktion von Überbeständen

  • Die Bestandsverwaltung ist einer der wichtigsten Vorteile der IIoT-Software. Durch den Anschluss von IIoT-Geräten an Produkte, Lager und Fahrzeuge können Sie den gesamten Supply Chain-Prozess effektiver gestalten. Dies reduziert den Bedarf an Überbeständen und das Potenzial für Bestandsabgänge.

Neue Geschäftsmodelle

  • Industrial IoT-Technologien bilden die Grundlage für neue, innovative und datengesteuerte Geschäftsmodelle. So können Hersteller beispielsweise die IIoT-Daten von Sensoren auf ihrem Produkt nutzen, um zugehörige Dienstleistungen wie Ferndiagnose oder vorbeugende Wartung anzubieten.

Was sind die Herausforderungen des Industrial IoT (IIoT)?

Viele Unternehmen haben sich bereits für die Vorteile des Industrial Internet of Things begeistert. Aber es gibt viele Herausforderungen zu bewältigen, bevor ein Unternehmen ein erfolgreiches IIoT-Programm einführen kann. Dazu gehören:

Sicherheit des Industrial IoT

  • Sicherheit ist eine der größten Herausforderungen bei der Einführung des IIoT. Viele Geräte sammeln extrem sensible Daten. In vielen Fällen wurden diese Geräte jedoch mit einem geringen Sicherheitsdenken entwickelt. Die Sicherheit des Industrial IoT muss gewährleisten, dass die Identität jeder Person, jedes Systems und jedes Gegenstandes im Netzwerk ordnungsgemäß verwaltet und erkannt wird.

Datenschutz

  • Da immer mehr Geräte mit dem Internet verbunden sind, wachsen auch die Bedenken, wie persönliche und sensible Daten erfasst, übertragen und gespeichert werden. Der Nutzen des IIoT liegt darin, unter Wahrung des Datenschutzes auf diese Daten zuzugreifen, sie zu integrieren und zu analysieren.

IIoT Standards

  • Standards stehen im Mittelpunkt der Entwicklung und Umsetzung des IIoT. Es gibt heute viele IIoT-Standards, aber wenig Standardisierung. So verwenden IIoT-Geräte beispielsweise eine Vielzahl von Verfahren zum Verbinden und Austauschen von Daten. Dazu gehören LTE, LP-WAN, Wi-Fi, Bluetooth, Satellit und sogar Ethernet, wenn sie direkt mit einem Netzwerk verbunden sind.

Datenmanagement

  • Das Management von Datenvolumen und -geschwindigkeit der Industrial IoT-Geräte ist eine große Herausforderung für jedes Unternehmen. Alle diese IIoT-Daten müssen gesammelt, gespeichert und analysiert werden. Dann können sie in umsetzbare Erkenntnisse umgesetzt werden, die zu einer verbesserten Entscheidungsfindung führen können.

Bereitstellungsmodelle

Mögliche IIoT Geräte

  • Das IIoT besteht aus vielen unterschiedlichen Komponenten und es gibt viele verschiedene Arten von Industrial IoT-Geräten. Zu den typischen Beispielen für Industrial IoT-Geräten gehören Sensoren, Aktuatoren, Tags, Beacons und Receiver. Beim Aufbau eines IIoT-Netzwerks müssen alle diese Geräte effizient und sicher integriert werden, um den vollen Nutzen aus den IIoT-Investitionen zu generieren.

Welche Arten von Industrial IoT (IIoT) Services gibt es?

Die IIoT-Services gliedern sich in zwei miteinander verbundene Kategorien: Einerseits sind dies Applikationen des IIoT, mit denen Unternehmen ihre komplexen Produktions- und Betriebsprozesse verbessern können. Andererseits ermöglichen sie es Unternehmen, neue Geschäfts- und Umsatzmöglichkeiten zu erschließen. Zu den gängigen Industrial IoT-Services gehören:

Was sind die Merkmale einer Industrial IoT-Plattform?

IIoT erfordert eine neue Stufe der Integration und Verwaltung. Mit Tausenden von an das Netzwerk angeschlossenen IIoT-Geräten hat ein Unternehmen wesentlich mehr Endpunkte zu verwalten als je zuvor. Dank der umfassenden Industrial IoT-Plattformen können Sie IIoT-Geräte in Unternehmenssysteme integrieren und ein digitales Ecosystem aufbauen. Es verbindet Menschen, Systeme und Dinge. Die besten Industrial IoT-Plattformen bieten Funktionen wie (alle in Englisch):

  • Device Management: Verantwortlich für die Gerätebereitstellung und -verwaltung sowie die automatisierte Datenerfassung und -aufnahme.
  • Data Integration: Reduziert die Kosten und die Komplexität der Verwaltung von sich ändernden Dokumenttypen, Datenformaten, Protokollen oder der Erstellung und Syndizierung von Integrationen für Machine-to-Machine- und Application-to-Application-Szenarien.
  • Messaging Broker: Prozess-Engine zum Streamen von Ereignissen und Befehlen über Geräte, Systeme und Prozesse hinweg unter Verwendung von Workflow und Analytics. Hochentwickelte Messaging-Funktionen sind der Schlüssel zu allen IoT-Ecosystemen, insbesondere zu solchen, die sich auf unterschiedliche Quell- und Zielsysteme auswirken.
  • Ecosystem Services: Einrichtung, Aktivierung und Verwaltung sicherer und vertrauenswürdiger Interaktionen im gesamten digitalen Ecosystem von Menschen, Systemen, Daten und Geräten.
  • Data Analytics: Erweitert IIoT-Anwendungen um interaktive, hochskalierbare Datenanalyse in Echtzeit für aussagekräftige Visualisierungen, Berichte und Dashboards.

Warum sollten Sie OpenText für das Internet of Things (IIoT) wählen?

OpenText ist eines der führenden Industrial IoT-Unternehmen (in Englisch), das eine komplette Palette von Industrial IoT-Services auf Basis seiner IIoT-Plattform anbietet. Die OpenText IIoT-Plattform unterstützt einen identitätsorientierten Ansatz für die Verwaltung des täglichen Betriebs von Industrieanlagen und damit verbundenen Geräten. Außerdem stellt die Plattform wichtige Funktionen zur Fernüberwachung von Geräten, zur Erstellung sicherer Interaktionen (in Englisch) und Integrationen in Backoffice-Systeme und zur Optimierung des Geschäftsbetriebs bereit.

Sie möchten mehr erfahren? Dann besuchen Sie doch unsere Webseite.

Weitere Informationen zum Internet of Things finden Sie hier.

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt.

 

Bob Slevin

Bob ist Director of Product Marketing für IoT bei OpenText und verfügt als Internet of Things-Architekt und Evangelist über mehr als 25 Jahre Erfahrung. Er konzentriert sich auf die Identifikation von Unternehmensherausforderungen und die Entwicklung innovativer Lösungen zur Verbesserung der operativen Effizienz, zur Steigerung des Wachstums und zur Risikominderung.

Weitere Artikel, die sie interessieren könnten

Back to top button
Close