Die Arbeitswelt der Zukunft: Umdenken in vielen Bereichen

Ankündigung der OpenText Cloud Editions 20.4

Unternehmen stehen schon seit einigen Monaten vor erheblichen Herausforderungen, die durch die globale COVID-19-Pandemie verursacht werden. Viele Geschäftsmodelle sind im Wandel begriffen, neue Endpunkte entstehen, das Verbraucherverhalten ändert sich rapide. Arbeitsmethoden wie Videokonferenzen setzen sich durch und die fortschreitenden Disruptionen der weltweiten Supply Chains nimmt zu. Gleichzeitig wird die Sicherheit unserer Informationen von Hackern und Cyber-Kriminellen bedroht.

Es ist an der Zeit, unsere Arbeitsweisen neu zu überdenken,  uns auf die nächste Krise vorzubereiten und bei der Kundenbetreuung umzudenken.

Die Cloud kann hier eine entscheidende Rolle spielen. Ich freue mich daher, den Start von OpenText™ Cloud Editions 20.4 ankündigen (in Englisch) zu können. Die Cloud Editions wurden entwickelt, um Kunden den Zugang zur Cloud zu erleichtern, die digitale Transformation zu beschleunigen und die Zukunft der Arbeit neu zu gestalten.

OpenText Cloud Editions 20.4

Die OpenText Cloud erlaubt es, schneller, einfacher und kostengünstiger auf neue Herausforderungen zu reagieren, Geschäftsprozesse neu zu erfinden und neue Chancen zu nutzen. Mit unserer eigenen Cloud und durch unsere strategischen Partnerschaften mit Google Cloud, AWS und Microsoft Azure stellt die OpenText Cloud flexible Bereitstellungsoptionen mit Managed Service-Expertise und Run Anywhere-Software zur Verfügung.

Die neueste Version bietet wichtige Innovationen in der OpenText Cloud.

OpenText Content Cloud: Umdenken und von überall arbeiten

Mitarbeiter müssen nun Informationen beisteuern, verteilen, nutzen und ihnen vertrauen können. Dies muss von jedem Ort aus erfolgen, an dem sie arbeiten möchten. OpenText Content Cloud vernetzt Content mit dem digitalen Unternehmen, um eine einzige zentrale Informationsquelle zu schaffen. Dadurch wird die Produktivität der Benutzer verbessert und Governance-Anforderungen werden erfüllt.

Die aktualisierte Version bietet neue SaaS-Anwendungen wie Core Signature und Cloud-native Editions aller wichtigen Content Suite-Produkte. Sie unterstützt auch neue Anwendungsmöglichkeiten für Microsoft, SAP und Salesforce. Dazu gehören die vollständige Unterstützung für SAP S/4HANA Cloud Extended Edition, die Integration mit Salesforce Chatter und neue Möglichkeiten, mit Microsoft Teams zu arbeiten. OpenText verbessert Information Governance mit Core for Federated Compliance und bietet Richtlinienkontrolle beim Records Management für mehrere Repositories – einschließlich Content Server, Extended ECM, Documentum, InfoArchive, SharePoint und Dateisysteme.

OpenText Experience Cloud: Umdenken bei Kunden-Interaktionen

Die Konkurrenz im Netz ist groß: Mehr denn je kämpfen Unternehmen heute darum, Kunden digital anzusprechen. Gleichzeitig müssen sie mit den Kundenpräferenzen und dem Kaufverhalten Schritt halten. OpenText Digital Experience Cloud bietet vollständig personalisierte, situationsbezogene Erlebnisse über jeden Kommunikationskanal.

In der neuen Version verbessert OpenText Exstream die Unterstützung von Cloud Input und Omnichannel Output. Darüber hinaus ermöglicht die Lösung KI-unterstütztes Authoring und die Integration in Core Experience Insights für die schnelle und effektive Erstellung personalisierter Kundenkommunikation. OpenText Qfiniti bietet Erweiterungen für Voice of the Customer-Lösungen, die eine schnelle Reaktion auf die Anforderungen von Kunden und Contact Center-Agenten mit Echtzeit-Sprachverarbeitung und Stimmungsanalysen für Live-Gespräche ermöglichen. OpenText Media Management wurde mit neuen Funktionen für die Verwaltung des kreativen Abstimmungsprozesses optimiert. Die Lösung bietet Google Cloud Zertifizierung und verbesserte REST APIs sowie einen Adobe Creative Cloud Connector.

OpenText Business Network Cloud: Umdenken bei Supply Chains

Die weltweiten Supply Chain-Prozesse sind in allen Branchen massiven Disruptionen ausgesetzt. Mit OpenText Business Network Cloud können sich Unternehmen flexibel anpassen, indem sie beliebige Unternehmen, Personen, Systeme oder Geräte miteinander vernetzen. So können sie adaptive, ethische und nachhaltige Handelsnetzwerke aufbauen.

Die neueste Version von Business Network enthält neue Anwendungen, die nützliche Einblicke in Unternehmensabläufe gewähren. Die Internet of Thinks (IoT) Sendungsverfolgung bietet eine verbesserte Transparenz der Transporte durch die Aggregation von IoT-Gerätedaten und B2B-Sendungsdaten. Der IoT Ecosystem Viewer visualisiert komplexe digitale Zwillinge und Beziehungen über mehrere Ökosysteme hinweg. OpenText Trading Grid stellt jetzt mehr als 200 Konnektoren zu wichtigen Geschäftsanwendungen bereit, um den Einsatz von hybriden Integrationsprojekten zu beschleunigen. OpenText Freeway Cloud ermöglicht es kleinen und mittleren Unternehmen, den digitalen Handel über ein weltweites Lieferantennetzwerk zu beschleunigen. Darüber hinaus bietet die Lösung Self-Service bei der Aktivierung von Handelspartnern und PEPPOL-Unterstützung für Australien und Singapur.

OpenText Security & Protection Cloud: Umdenken bei der Cyber-Resilienz

Die Pandemie hat eine erhebliche Zunahme von Cyber-Angriffen und eine Flut von neuen Endpunkten und Anwendungen mit sich gebracht. OpenText Security & Protection Cloud stellt Unternehmen die erforderlichen Tools zur Verfügung, um geistiges Eigentum, Kundendaten und sensible Finanzinformationen zu schützen.

Cloud Editions 20.4 bietet EDR mit vollem Funktionsumfang und über 250 sofort einsatzbereiten Erkennungsregeln für den 2020 MITRE ATT&CK-Standard. Damit wird die Reaktion auf ausgeklügelte und komplexe Bedrohungen vereinfacht und optimiert. Erweiterte Betriebssystem- und Artefakt-Unterstützung – wie z.B. Apple APFS-Volumes für Tableau TX1 Forensic Imager und Mac OS 11 Big Spur für EnCase Forensic und Endpoint Investigator – sorgen dafür, dass Sicherheits-, Rechts- und Strafverfolgungsexperten über konkurrenzlose Datentransparenz und Untersuchungstools verfügen. Die neue Version bietet auch erweiterte Funktionen für forensische Sammlungen und Untersuchungen per Fernzugriff mit Vorschau und Sammlung von verteilten Endpunkten außerhalb des Unternehmensnetzwerks in EnCase Endpoint Investigator.

Wir integrieren zudem Carbonite und Webroot in das Unternehmen. Für Unternehmen verfügbare Carbonite-Lösungen schützen vor Datenverlusten auf Endgeräten und Microsoft 365-Anwendungen. Sie gewährleisten die Verfügbarkeit unternehmenskritischer Systeme. Webroot BrightCloud Threat Intelligence Services verbessern die Zuverlässigkeit, die EnCase Endpoint Security im Unternehmen bietet.

OpenText Developer Cloud: Umdenken bei der Agilität für Entwickler

Einschneidende Veränderungen in den Prioritäten haben dazu geführt, dass Entwicklungsteams völlig neue Anwendungsfälle mit weniger Ressourcen und Zeitaufwand unterstützen müssen.  Mit Freude geben wir bekannt, dass nach strengen BETA-Tests mit unseren Entwicklungspartnern die OpenText Developer Cloud nun allgemein für Entwickler zur Verfügung steht. Damit können sie Anwendungen und Lösungserweiterungen schnell und kostengünstig mit Services in der Cloud erstellen.

OpenText Developer Cloud bietet eine umfangreiche Sammlung von Cloud Information Management-Funktionen, die über API nutzbar sind. Darüber hinaus bietet sie einen einheitlichen Zugriff und Autorisierung für alle OpenText Cloud Services. Das Developer Portal bietet Entwicklern die für den Erfolg notwendigen Ressourcen wie Schulungen, Dokumentation, Blogs, Beispielcode und Zugang zu unserer Entwickler-Community.

Die Zeit zum Umdenken ist gekommen

OpenText Cloud Editions 20.4 bietet unseren Kunden die nötige Auswahl und Flexibilität, um die Art und Weise, wie wir arbeiten und leben, neu zu überdenken. Dabei spielt es keine Rolle, welche Disruptionen als nächstes auftreten könnten. Gemeinsam werden wir stärker, schneller und resilienter denn je aus dieser Situation herauskommen.

Nehmen Sie am Dienstag, den 27. Oktober, an meiner Keynote zur Innovation auf der OpenText World (in Englisch) teil, die auch als Aufzeichnung zur Verfügung stehen wird. Dort werde ich mehr über unsere neuesten Entwicklungen berichten. Melden Sie sich jetzt an. So erhalten Sie Zugang zu allen wichtigen Keynotes, Track Keynotes und Breakout Sessions – sowohl live als auch On-Demand.

 

 

Muhi Majzoub

Muhi S. Majzoub ist Executive Vice President und Chief Product Officer bei OpenText. Er ist seit 2012 im Unternehmen tätig und hatte verschiedene leitende Positionen inne. Derzeit leitet er die Entwicklungsorganisation, um die Vision und Strategie für OpenText-Produkte und deren Übergang in die Cloud zu entwerfen. Vor OpenText war Muhi Chief of Products bei NorthgateArinso, wo er für die Definition der Produktvision, der Strategie und des gesamten Entwicklungszyklus des Unternehmens verantwortlich war. Er konzentrierte sich auf die Konsolidierung des bestehenden Softwareportfolios und die Entwicklung neuer Produktfunktionen für Cloud- und On-Premises-Lösungen. Muhi war außerdem Senior Vice President of Product Development bei CA, Inc. und war dort für die Entwicklung der gemeinsamen Technologieplattform sowie der Komponenten und Integrationsstrategie verantwortlich. Vor seiner Tätigkeit bei CA war Muhi Vice President of Product Development bei der Oracle Corporation. Während seiner Tätigkeit bei Oracle war er für die Bereitstellung der Sales Automation Suite verantwortlich, einschließlich Sales Online TeleSales, Sales Compensation, Sales Intelligence und vielen anderen Internet-Technologieprojekten wie Oracle Store, Oracle.com und dem MetaLink TAR-System. Muhi besuchte die San Francisco State University.

Weitere Artikel, die sie interessieren könnten

Back to top button
Close