Ein großer Integrationsschritt bei OpenText InfoArchive

Erweiterte Funktionen und die Integration von OpenText-Lösungen sorgen für mehr Funktionalität und Compliance

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO / GDPR) tritt ab Mai 2018 in Kraft. Unternehmen müssen sich nun sehr schnell für eine datenschutzkonforme Lösung entscheiden, mit der die revisionssichere Archivierung von wichtigen und sensiblen Daten gewährleistet werden kann. Wichtig ist es, die Übersicht zu behalten und das nicht nur über Systeme, einzelne Daten und Dokumente, sondern auch im Hinblick auf Zugriffsrechte und Verwaltung. Dies kann einen hohen organisatorischen Aufwand bedeuten. Die gute Nachricht: OpenText™ InfoArchive ist Ihr Problemlöser und weit mehr als nur eine Archivierungslösung. Und sie sind in Sachen Compliance auf der sicheren Seite.

Wenn Kunden an OpenText InfoArchive denken, konzentriere sie sich zunächst auf den Wert von Informationen, sowohl von Inhalten als auch von Daten. Die Vielzahl von Datentypen und großen Informationsmengen, die in die InfoArchive-Plattform aufgenommen werden können, haben Vorrang. Ein wesentlicher Vorzug von InfoArchive ist jedoch auch der schnelle Time-to-Value.

Compliance gewährleisten

Unternehmen entscheiden sich in der Regel für InfoArchive (in Englisch) aus Gründen der Compliance und der Kostenreduzierung. Erst später entdecken sie etwas mindestens ebenso Wertvolles: Wenn sie Daten aus verschiedenen Quellen zusammenführen und den Datenwissenschaftlern und Geschäftseinheiten zur Verfügung stellen, können neue Erkenntnisse gewonnen werden. Und das ist mehr als nur blanke Theorie.

OpenText InfoArchive wird für diesen Zweck bereits in einigen Unternehmen aus den Bereichen Finanzdienstleistung, Healthcare und Life Sciences eingesetzt. Diese innovativen Unternehmen entwickeln Strategien, um den Zugang zu Informationen in den unterschiedlichen Silos nicht zu verstecken oder einzuschränken. Sie nutzen OpenText InfoArchive, um Geschäftseinheiten, Analysten und Einzelpersonen so schnell wie möglich Informationen zur Verfügung stellen zu können. Diese Unternehmen verändern sich schneller als ihre Wettbewerber, weil sie einen besseren Zugang zu strukturierten Daten und unstrukturierten Inhalten ermöglichen.

Alan Pelz-Sharpe, Gründer und Principal Analyst von Deep Analysis, sagte, dass InfoArchive „einfach, aber genial“ sei, weil es Ihnen erlaubt, mehrere Quellen aktiv zu archivieren. „Die Daten wandern nicht in InfoArchive, um einfach stillgelegt zu werden. Man kann immer noch darauf zugreifen“, fuhr er fort und erklärte, dass die meisten Archive sehr statisch sind: sobald Daten ins Archiv wandern, ist es zwar immer noch möglich, sie abzurufen, aber „dies ist alles andere als einfach“. Hier (mit InfoArchive) kann alles (egal wie unterschiedlich) an einem Ort abgelegt werden und auch von einem Ort abgerufen werden“.

Barrierefreiheit führt zu Innovation

Die neueste EP3-Version von OpenText InfoArchive orientiert sich an den Anforderungen innovativer Unternehmen. Der Zugriff und die Suche über mehrere archivierte Datensätze und Datentypen hinweg wird durch Datenfilter und Suchbegriffe mit größerer Flexibilität ermöglicht. Die anpassungsfähigen Funktionen von InfoArchive erlauben es, benutzerdefinierte Suchformulare mit Hilfe von XForms-Konstrukten zu erstellen. Wenn der Benutzer die Dokumente gefunden hat, sieht er die Ergebnisse, die mit dem leichtgewichtigen OpenText™ Brava!™ Viewer (in Englisch) verbessert wurden. Die nahtlose Integration von Brava! unterstützt die Anzeige gängiger Formate wie PDF, PDF-A, TIFF, GIF, BMP, PNG und JPEG.

Die Effizienz von OpenText InfoArchive sorgt für schnelleren ROI unter Berücksichtigung aller Compliance Richtlinien

Genauso wichtig wie Zugriff und Nutzung von Informationen in OpenText InfoArchive ist die Einfachheit und leichte Bedienbarkeit der Konfiguration und Verwaltung dieser Unternehmensanwendung. Eine der wertvollsten Erweiterungen in der aktuellen Version von InfoArchive ist der Holding Configuration Wizard. In InfoArchive bezieht sich eine Holding auf die Eigenschaften des Containers oder Datensatzes innerhalb von InfoArchive, wohin Sie Daten und Inhalte bei der Aufnahme leiten. Der Assistent vereinfacht die Konfiguration der Holding deutlich und steigert durch die Reduzierung der Konfigurationszeiten die Effizienz um 50 – 60%.

OpenText InfoArchive-Integration liefert robuste Lösungen

Die neueste Version von InfoArchive nutzt auch andere OpenText-Lösungen, die unseren Kunden einen zusätzlichen Mehrwert bieten. InfoArchive stellt Solution Accelerators zur Verfügung, welche die Integrationsmöglichkeiten mit anderen OpenText-Produkten beweisen. OpenText™ Output Transformation Solution Accelerator macht die OpenText InfoArchive-Plattform im Wesentlichen zu einer Archivierungs- und ePresentment-Lösung für die hochvolumige Kundenkommunikation. Diese Lösung wandelt Druckdatenströme in PDF-Dateien um und indexiert sie. Interne und externe Nutzer können sie bei Bedarf archivieren, durchsuchen und abrufen. So können z.B. Abrechnungen sofort und gemäß den Compliance-Richtlinien archiviert und vom Kunden über einen Webbrowser abgerufen werden. Mit dem neuen InfoFusion (in Englisch) OTIC Solution Accelerator erweitert InfoArchive auch die Möglichkeit, Informationen aus Transaktionsdatenbanken zu übernehmen. Diese Integration mit InfoFusion sorgt für mehr Effizienz bei der Stilllegung von Legacy-Anwendungen und der Archivierung aus Produktionssystemen, während die Daten zugänglich, sicher und bleiben.

Weitere Informationen über InfoArchive erhalten Sie auf der OpenText™ Innovation Tour 2018 in München. 

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt.

OpenText

OpenText ist Marktführer im Enterprise Information Management (EIM). Unsere EIM-Produkte verbessern die Qualität von geschäftlichen Entscheidungen, erhöhen deren Schlagkraft und beschleunigen Geschäftsprozesse. Dadurch ermöglichen sie es Unternehmen, schneller zu wachsen, die Betriebskosten zu senken und die Risiken von Information Governance und Information Security zu reduzieren.

Weitere Artikel, die sie interessieren könnten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.