OpenText

OpenText Business Network in Zahlen

OpenText hat im Laufe der letzten Jahre viele Unternehmen akquiriert.  Investitionsschwerpunkt für das Unternehmen war es, die Reichweite von OpenText™ Business Network (Englisch) zu erweitern – nicht nur in unterschiedlichen Branchen sondern auch in verschiedenen Regionen weltweit. OpenText betreibt das weltweit größte B2B-Integrationsnetzwerk. Die Akquisition von EasyLink, GXS und ANX in den vergangenen Jahren hat dazu beigetragen, OpenText als Schlüsselkomponente für die heutige digitale Supply Chain zu positionieren.

Die Akquisition von Covisint stärkt das Business Network vor allem in der Automobilindustrie. Covisint wurde im Jahr 2000 gegründet, um die großen drei OEMs in Detroit zu unterstützen: GM, Ford und Chrysler. Diese drei Unternehmen entwickelten ein Webportal, um sich nahtlos mit ihren Lieferanten zu vernetzen. In den vergangenen Jahren hat sich Covisint in einige neue und spannende Bereiche wie das Internet der Dinge diversifiziert. Eine weitere Kernkompetenz liegt im Bereich Identity Management.

Ich werde in naher Zukunft einen ausführlicheren Blogpost über Covisint veröffentlichen. In der Zwischenzeit stelle ich Ihnen das folgende Video vor, um den Umfang von OpenText Business Network zu illustrieren. Dieses Video wurde kurz vor der Akquisition von Covisint produziert. Sobald wir Transaktions- und Handelspartnerzahlen von Covisint mit einbeziehen können, werden sich die Zahlen nach oben hin verändern. Bis dahin werfen Sie bitte einen Blick auf dieses Video und erfahren Sie, welchen Stellenwert Business Network für die heutigen Supply Chains hat.

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt.

Über Mark Morley

Mark ist Direktor Strategisches Produkt-Marketing für OpenText Business Network. Er leitet das Produkt-Marketing für B2B Managed Services und sorgt dafür, dass regionale wie branchenspezifische Entwicklungen in die Gesamtproduktstrategie einfließen. Mark beschäftigt sich zudem mit neuen, umwälzenden Technologien und deren Auswirkungen auf zukünftige Lieferketten. Er hat mehr als 23 Jahre Branchenerfahrung im Bereich spezialisierte Fertigung.