Vereinfachen Sie HR Shared Services in Ihrer Personalabteilung mit OpenText People Center

Ihre Mitarbeiter – und potenzielle Mitarbeiter – kaufen bei Amazon.com ein, reisen vermutlich bald mit Lyft zu Vorstellungsgesprächen und hinterlegen Schecks in Papierform (falls sie diese noch nutzen!) mit ihren Smartphones. Warum sollte es also so schwierig sein, ihre Adresse zu ändern oder von der Personalabteilung eine Antwort auf eine Frage zu speziellen Leistungen zu bekommen?

Wir kennen einige der häufigsten Ursachen und Probleme im Hintergrund von Personalabteilungen: mehrere Websites, unterschiedliche Repositorien mit HR-bezogenen Inhalten und HR-Systeme, die nicht über Self-Service zugänglich sind.

Ab sofort werden Personalabteilungen die Erfahrungen Ihrer Mitarbeiter mit OpenText People Center deutlich verbessern können!

OpenText™ People Center ist eine Anwendung, die Personalabteilungen dabei unterstützt, Zeit zu sparen und Ressourcen zu optimieren, indem sie Ihren Mitarbeitern mehr Self-Service bietet. So können HR Shared Services Teams einfacher auf Mitarbeiteranfragen reagieren, schnell auf notwendige Dokumente zugreifen und Einblick in wichtige Kennzahlen und Indikatoren gewinnen.

Laut Sierra-Cedars 2016-2017 HR Systems Survey (in Englisch) haben die leistungsstärksten Unternehmen eine um 29 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit, einen HR-Helpdesk zu implementieren als die nicht so leistungsstarken Unternehmen. People Center umfasst ein fortschrittliches Fallmanagementsystem zur Erfassung, Verfolgung und Lösung von Anfragen und Anträgen. So können die Mitarbeiter der Personalabteilung Entscheidungen auf der Grundlage von Best Practices treffen.

People Center wurde entwickelt, um Personalabteilungen zu unterstützen. Es bietet personalisierte Antworten auf die Fragen der Mitarbeiter. Die Lösung reduziert den Aufwand für das HR-Team und sie können stets den bestmöglichen Service bieten. Mit People Center können Mitarbeiter auf relevante Dokumente und aktuelle Richtlinien zugreifen, ohne sich in mehrere Systeme oder Websites einloggen zu müssen. Sie erhalten immer eine intelligente Anleitung zu den Aufgaben, die sie erledigen müssen. Mitarbeiter haben stets mobilen Zugriff, wann immer sie wollen – zu jeder Zeit und an jedem Ort.

Sie können People Center problemlos über den Helpdesk und das Ticketing hinaus erweitern: fügen Sie einfach Module für das Onboarding von Mitarbeitern, die Rekrutierung und Einstellung hinzu. Diese optionalen Module minimieren den Papierkram für potenzielle Mitarbeiter und Neueinstellungen zu einem wichtigen Zeitpunkt in ihrer Beziehung zur Ihrem Unternehmen.

People Center von OpenText baut auf die Vorteile der hervorragenden Enterprise-Content-Management-Funktionen auf. Sie erhalten die Werkzeuge zur Verwaltung, Zugriffssteuerung, Weiterleitung, Signatur und Archivierung von Inhalten. So können Sie diese Inhalte zur Verfügung stellen und gleichzeitig gewährleisten, dass die richtigen Dokumente zur richtigen Zeit an die richtigen Personen geliefert werden.

Vergessen Sie nicht: HR-Prozesse sind nicht nur ein Kostenfaktor, sondern Teil der Mitarbeitererfahrung, die die besten Arbeitgeber von den anderen unterscheidet. McKinsey erinnert uns daran, wie wichtig es ist, dass die Personalabteilung betriebsbereit und befähigt ist:

„In einem hart umkämpften Markt für begabte Mitarbeiter kann reibungsloser Service im Arbeitsumfeld ein Teil des Wertversprechens eines Unternehmens sein, um talentierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.“

Wir möchten Ihnen und Ihrer Personalabteilung helfen, genau dies zu erreichen. Erfahren Sie mehr über OpenText People Center oder kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen eine personalisierte Demo zur Verfügung stellen können.

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt.

OpenText

OpenText ist Marktführer im Enterprise Information Management (EIM). Unsere EIM-Produkte verbessern die Qualität von geschäftlichen Entscheidungen, erhöhen deren Schlagkraft und beschleunigen Geschäftsprozesse. Dadurch ermöglichen sie es Unternehmen, schneller zu wachsen, die Betriebskosten zu senken und die Risiken von Information Governance und Information Security zu reduzieren.

Weitere Artikel, die sie interessieren könnten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.