Wie viele Clouds brauchen Unternehmen für eine effiziente Archivierung, die mehr als 50 % Kosten sparen kann? Spoiler Alert: eine einzige!

Der Kostendruck auf Unternehmen wächst. Auch die IT-Abteilungen sind heute verstärkt gefordert, schlanker und gleichzeitig effizienter zu arbeiten. Ein Faktor, der möglichen Sparpotenzialen entgegenwirkt, sind die vielfältigen Lösungen, die global tätige Unternehmen heute im Einsatz haben.

Was, wenn es eine Archivierungs-Lösung in der Cloud gäbe, die weltweit zur Verfügung steht, genauso sicher ist wie Ihre lokale Lösung, und dabei die Kosten des gesamten IT-Betriebs um mehr als 50 % reduzieren kann?

Das können Sie sich nicht vorstellen? Dann lesen Sie doch mal weiter!

Stellen Sie sich vor, Ihre IT-Abteilung hätte eine neue automatisierte Archivierungslösung in der Cloud eingerichtet, die als Archivsystem für alle Daten und Dokumente rund um SAP gedacht ist. Das System bringt auch neue nützliche Funktionen mit, etwa eine grafische Vorschau (Thumbnail View) Ihrer Dokumente direkt in der SAP-Anwendung; außerdem werden alle relevanten Dokumente dynamisch genau dort und dann präsentiert, wo und wann Sie sie im Geschäftsprozess benötigen.

Schon einen Monat später verkündet Ihr IT-Administrator, man habe nun ein zweites Cloud-Archivsystem angelegt. Dieses Mal für die Dateien und Dokumente, die Sie für die tägliche Arbeit benötigen. Auf das neue System haben Sie von diversen Endgeräten aus Zugang auf Ihre Dateien und Dokumente. Und es gibt eine Versionsverwaltung, damit Sie, falls nötig, alte Versionen Ihrer Dokumente wiederherstellen können. Nicht schlecht, nicht wahr?

Einen weiteren Monat später wartet die IT-Abteilung dann mit einer dritten Archiv-Cloud auf, die im Hintergrund für höhere Sicherheit und Governance Ihrer BPM-Daten (Business Process Management) und -Dokumente sorgt.

Und im Folgemonat beglücken die fleißigen IT-Mitarbeiter Sie mit noch einem vierten Archivsystem, das all Ihre geschäftlichen E-Mails in der Cloud hostet und auf das Sie vom E-Mail-Programm Ihrer Wahl aus bequem zugreifen können. Keine Meldungen mehr, dass Ihr Postfach voll sei. Keine Notwendigkeit mehr, große Anhänge zu löschen, um unter dem Speicherlimit zu bleiben. Weniger Drama, wenn Ihr Notebook verloren geht oder ersetzt werden muss – all Ihre E-Mails stehen auf der neuen Hardware sofort zur Verfügung.

Jedes dieser Archivsysteme in der Cloud ist für sich genommen wunderbar

In der Kombination haben Sie es aber mit vier separaten Systemen zu tun. Vier unterschiedlichen Anmeldebildschirmen, vier Orte, an denen Sie suchen müssen, vier voneinander getrennte Systeme, die nicht miteinander verbunden sind. Sie können zwar jedes System über die zugehörige Anwendung durchsuchen, doch wäre es nicht viel einfacher, wenn es eine zentrale Anlaufstelle gäbe?

Genau dieser Gedanke steckt hinter OpenText Archive Center, Cloud Edition, einem Archivierungsdienst für Unternehmen, der als öffentlicher Cloud-Service in der OpenText-Cloud läuft. Wir haben unsere umfassenden Erfahrungen im Bereich Archivierungs-Methoden und -Technologien in die Entwicklung dieses zentralen Archivierungsdienstes in der Cloud einfließen lassen. Die Lösung wurde für Großunternehmen konzipiert und ist entsprechend Ihrer Anforderungen skalierbar. So können Sie heute mit der Archivierung von SAP-Content beginnen, morgen E-Mails und Dateien hinzunehmen und, sobald Sie wollen, weitere Dateitypen aus anderen Anwendungen ins Archivsystem übernehmen. Der gesamte Content Ihres Unternehmens in einem Archivsystem in der Cloud.

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt.

George Harot

George Harot ist Product Marketing Director für Enterprise Content Management (ECM). Er arbeitet in London, Großbritannien.

Weitere Artikel, die sie interessieren könnten

Close