ECM

Aktuelle Forrester-Reports küren OpenText Content Suite und Documentum ECM zu Marktführern

Als einer der größten Vorteile der digitalen Transformation gilt der Effizienzgewinn. Digitale Geschäftsprozesse sind meist schneller, fehlerfreier und kostengünstiger. Mitarbeiter werden durch die Automatisierung von Routinetätigkeiten entlastet und können sich auf strategisch wichtige Aufgaben konzentrieren. Beispiel: Die Einführung von e-Invoicing oder e-Rechnungen verkürzt die Bearbeitungszeit von bis zu 23 Minuten pro Papierrechnung um rund zehn Minuten.

Die Kehrseite der Medaille: das digitale Content-Volumen in Unternehmen steigt. Egal, ob digitale Dokumente, Transaktionsdaten, Mediendateien oder E-Mails – ohne leistungsfähiges Enterprise Content Management (ECM) verpufft der angestrebte Effizienzgewinn. Bei OpenText betrachten wir es als unsere Aufgabe, ECM-Lösungen bereitzustellen, die das Versprechen einer höheren Effizienz einlösen. Dass uns das gelingt, zeigen zwei von Forrester Research durchgeführte Marktanalysen.

Forrester Research bescheinigt OpenText Markführerschaft im Bereich ECM

In zwei aktuellen Reports bewerten die Analysten den aktuellen ECM-Markt. In der Forrester Wave™ evaluiert wurden Transactional Content Services [1] (Transaktionsdaten) und Business Content Services [2] (Englisch). In beiden Reports wurden die Produkte der OpenText™ Content Suite (Englisch) und das Documentum Portfolio (Englisch) als marktführend eingestuft.

Zwei Reports, und in beiden jeweils zwei Marktführer-Positionen für die OpenText ECM-Lösungen. Das freut uns natürlich sehr.

So bewertet Forrester

Sie kennen die Forrester-Methode zur Evaluierung des ECM-Marktes noch nicht? 2015 entschieden die Analysten, dass ein einziger Bericht nicht alle Aufgaben erfasst, die ECM-Plattformen in modernen Unternehmen abdecken müssen. Sie trennten ihre Analyse in zwei Schwerpunktthemen:

ECM

Transactional Content Services (TCS) – Im Mittelpunkt steht die Fähigkeit einer ECM-Plattform, durch Einbindung in stark strukturierte Massengeschäftsprozesse Automatisierung und Effizienz voranzutreiben und Papier überflüssig zu machen. Content umfasst hier Rechnungen, Bescheinigungen, Onlineformulare, eingescannte Dokumente sowie weitere Daten aus ERP-, BPM-, HCM-, SCM- und CRM-Systemen.

ECM

Business Content Services (BCS) – Hier liegt der Schwerpunkt auf der Verwaltung digital erarbeiteter Dokumente, E-Mails, Spreadsheets und Multimedia-Dateien. Die Beurteilungskriterien für ECM-Plattformen sind: Vereinfachung der Nutzerinteraktion, Verbesserung der Zusammenarbeit und Anwendung von Governance-Kontrollen.

Die Kriterien für ECM-Anbieter

In beiden Reports erfolgt eine Beurteilung der Anbieter in drei Hauptkategorien: Current Offering (derzeitiges Angebot), Market Presence (Marktpräsenz) und Strategy (Strategie). Gerade durch die Platzierung in der letzten Kategorie sehen wir uns durch die Forrester-Bewertung 2017 bestätigt. Sowohl die Content Suite wie auch die Documentum-Plattformen holten in der Kategorie Strategie des TCS-Reports die höchste Punktzahl und erzielten eine der höchsten Bewertungen im BCS-Report.

Laut TCS-Report „müssen ECM-Anbieter schlüssige Strategien zur Technologie, Markteinführung und Partnern nachweisen. Nur so können sie ihren Kunden zum Erfolg verhelfen und sie bei der Verwaltung von Transaktionsdaten innerhalb eines umfassenden Informationsökosystems unterstützen. Dieses Ökosystem beinhaltet Anwendungen des Unternehmens auf lokalen Servern und in der Cloud, mobile Anwendungen und die Kompatibilität mit anderen Content-Management-Systemen.“

Unsere ECM-Vision überzeugt

Die aktuellen Bewertungen bestätigen unsere Vision von der Zukunft des ECM. Mit der Einführung von Content Suite 16 (Englisch) im vergangenen Jahr nahm unsere Strategie konkrete Formen an. Die Investition in Documentum brachte sie ein gewaltiges Stück voran.

Aus unserer Sicht unterstützen erfolgreiche ECM-Lösungen der Zukunft Unternehmen dabei, vorhandene Systeme effektiver zu nutzen. Durch die Integration simpler, zweckbasierter Serviceanwendungen lassen sich spezifische Probleme lösen (Englisch). Diese Cloud-gesteuerten, nutzerfreundlichen und unaufwändigen Content-Dienste arbeiten im Hintergrund. Einmal voll integriert fördern sie die Produktivität auf beiden Seiten der Firewall.

Blick in die Zukunft

Im nächsten Schritt wird OpenText die Stärken der beiden in ihrem Bereich führenden Plattformen bündeln. Zudem erweitern wir ihre Effektivität mit neuen, innovativen, auf LEAP-Technologie aufbauenden Services. Wir glauben, Forrester hat das Potenzial dieser Ausrichtung erkannt. Und wir sind mehr denn je von den Möglichkeiten begeistert.

Unabhängig von Ihrer Rolle im ECM-Prozess oder Ihrem gegenwärtigen Lösungsanbieter: Der TCS- und der BCS-Report von Forrester liefern Erkenntnisse über ECM, die zum Nachdenken anregen. Hier (Englisch) können Sie sich die Gesamt-Reports herunterladen.

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt.

Über Stephen Ludlow

Stephen Ludlow
Stephen ist Senior Director Enterprise Product Marketing bei OpenText.