Das digitale Mindset

Start-ups von heute sind die Börsen-Stars von morgen. Denn diese Unternehmen haben keine Angst vor Risiken. Sie haben keine Angst vor dem Untergang. Die aggressiven Innovatoren sind die neuen Vordenker, weil sie das Spiel verändern. Sie entwickeln eine Abonnement-Wirtschaft des Teilens, die auf digitalen Technologien und Informationen basiert.

Das digitale Mindset ist die Kakophonie von ON DIGITAL. Es hat 10 Komponenten:

  1. Unmittelbarkeit
  2. Dringlichkeit
  3. Einfache Nutzung (d.h. nicht nur einfach, sondern intuitiv)
  4. Abonnenten schnappen
  5. Richtig schnell skalieren
  6. Geschäftsmodelle neu definieren (auch als Disruption bezeichnet)
  7. Ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln
  8. Ein Ansatz von „unterwegs sein”
  9. Immer online
  10. Meine Daten sind omnipräsent und überall und zu jeder Zeit verfügbar

Das digitale Mindset wird angetrieben durch Zerstörung, Unmittelbarkeit, Skalierung, einer Konzentration auf das Unterwegssein, Erfahrungen und einem Echtzeit-Gefühl

Wie schon den IQ und den EQ müssen wir auch einen DQ, einen Digital-Quotienten, entwickeln, in dem Strategien, Kulturen, Menschen und Fähigkeiten zusammengeführt werden. Sobald Ihre Organisation über ein digitales Mindset verfügt, wird sie sich schnell und zielgerichtet weiterbewegen.

Die digitalen Anführer sind weit voraus. Sie haben bereits Möglichkeiten zur digitalen Transformation identifiziert. Sie denken und agieren unternehmerisch und entledigen sich der Vergangenheit, um voranzukommen.

Sie haben ein digitales Mindset verinnerlicht. Und ein digitales Mindset hebt sich von der Masse ab. Machen Sie es sich zu Eigen. Befürworten Sie es. Befreien Sie es von Strukturen und Konventionen.

Bei der Digitalisierung geht es NICHT um die Frage tun oder nicht tun. Diese Frage stellt sich nicht mehr.

Die Digitalisierung verändert alles. Die Art, wie wir denken, wie wir miteinander konkurrieren, Innovationen entwickeln und experimentieren, die Customer Journey, unsere Lieferketten und Arbeitswelt, das Tempo und den Rhythmus. Sie hat ganze Industrie zerstört, Marktführer verdrängt, neue Geschäftsmodelle hervorgebracht und dabei Kunden, Unternehmenskulturen und unsere Denkweise radikal verändert.

Wer dieses Mindset nicht verinnerlicht, bleibt auf der Strecke und kann sein Geld gleich zum Fenster herauswerfen.

Kreative Führung wird sich durchsetzen

Transformations-Manager müssen überholte Strukturen und altbackenen Führungsstil überwinden und die Millennials zur Selbständigkeit, Entscheidungs- und Experimentierfreudigkeit befähigen, damit sie Ideen entwickeln und Risiken eingehen.

Die schnellen Veränderungen der Märkte unterstreichen die Dringlichkeit, mit der sich Unternehmen transformieren müssen. Es wird höchste Zeit, Geschäftsmodelle umzukrempeln und die Chancen zu ergreifen. Die Devise heißt raus der Komfortzone, Partnerschaften mit Start-ups eingehen oder die eigenen Kapazitäten ausbauen, um Produkte und Dienstleistungen zu diversifizieren. So kann skaliert und für neues Umsatzwachstum gesorgt werden.

Es wird Zeit, Bilanz zu ziehen. Wie hoch ist Ihr Digital-Quotient? Wie erwachsen sind Ihre operativen Tätigkeiten, Ihre Mitarbeiter und Ihr Liefernetzwerk in puncto Digitalisierung? Verfügen Sie über die Strategie, die Kultur, die Technologie und das Mindset, um Ihre Organisation in ein digitales Unternehmen zu transformieren?

Vielleicht erinnern Sie sich daran, dass ich die Serie mit einer Anekdote zur Eroberung des Azteken-Reiches durch Hernán Cortés im Jahre 1519 eröffnete. Nachdem sich die Unternehmung als gigantischer Fehlschlag erwies, dachten seine Truppen, dass ihnen nichts anderes übrig bliebe, als die Niederlage einzugestehen und nach Hause zu segeln. Doch bevor sie die Flucht ergreifen konnten, verbrannte Cortés seine Flotte und stellte seine Truppen vor die einfache Wahl: Erobern oder Sterben.

Die Lektion von Cortés geht in die nächste Runde. Der wahre Wandel erfordert durchdringende Veränderungen in Ihrem Unternehmen. Stillstand bedeutet stets ein großes Risiko, weil er Sie zum leichten Ziel macht. Veränderung ist stets der sichere Weg. Es geht in der Tat darum: Digital werden oder Sterben.

Vielen Dank, dass Sie mich auf dieser transformativen Reise begleitet haben. Ich hoffe, Sie können von diesem Beitrag profitieren. Wir sind alle Informationsunternehmen. In meiner nächste Reihe von Blog-Posts gehe ich genau darauf näher ein.

Die Digitalisierung verändert alles

Wenn Sie mehr über „ON DIGITAL“ wissen möchten, laden Sie sich hier das kostenlose E-Book von Marc Barrenechea herunter.

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt.

Mark Barrenechea

Mark J. Barrenechea, Chief Executive Officer und Chief Technology Officer von OpenText, ist ein anerkannter und branchenerfahrener Vordenker im Bereich Informationstechnologien. Er hat das erklärte Ziel, Organisationen bei ihrer Transformation zum digitalen Unternehmen zu unterstützen.

Weitere Artikel, die sie interessieren könnten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"